Fusion von Basisalgorithmen zur Segmentierung von Straßenverkehrsszenen

  • Derzeitige Projekte am Institut für Neuroinformatik in Bochum beschäftigen sich mit der Analyse von Straßenverkehrsszenen mittels Computer Vision [12]. Dies impliziert, wegen der durch die natürliche Umwelt aufgestellten Randbedingungen, hohe Anforderungen an die zu entwickelnden Algorithmen. Im speziellen wird versucht, Verkehrsteilnehmer aus Videobildern zu extrahieren und die so gewonnenen Objekthypothesen weiter zu attributieren (z.B. Objektklasse, Abstand, Geschwindigkeit, Gefahrenpotential hinsichtlich der beabsichtigten Eigentrajektorie etc.), um im Hinblick auf den Einsatz in Assistenzsystemen in Fahrzeugen eine möglichst genaue Beschreibung der Umwelt zu erreichen. Nicht nur die große Vielfalt der unterschiedlichen Umweltszenarien, sondern auch das hohe Maß an Sicherheit, das die gestellte Aufgabe erfordert, bedingen ein breitbandiges und flexibles Gesamtsystem [6]. Ein Lösungsvorschlag wird im folgenden behandelt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Uwe Handmann, Gesa Lorenz, Werner von Seelen
URL:https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-72282-0_9
URL:http://www.handmann.net/pdf/DAGM-HanEtAl1998b.pdf
Parent Title (German):Mustererkennung 1998
Publisher:Springer Verlag
Place of publication:Berlin
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of Completion:1998
Release Date:2019/07/08
Volume:1998
Pagenumber:8
First Page:101
Last Page:108
Institutes:Fachbereich 1 - Institut Informatik
DDC class:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Licence (German):License LogoNo Creative Commons