Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Nutzeranforderungen eines Systems zur automatischen Helferbereitstellung

  • Bei Großschadensereignissen kann es durch die Vielzahl der Alarme dazu kommen, dass die verfügbaren Rettungskräfte nicht mehr ausreichen, um die anfallenden Aufgaben zu bewältigen oder Hilfsfristen einzuhalten. Die vorliegende Arbeit beschreibt einen Ansatz, sich zusätzlicher Hilfe aus der Bevölkerung zu bedienen, die über einen Disponenten aus der vorhandenen Leitstelle koordiniert wird. Dabei stehen nicht spontan organisierte Helfer im Vordergrund, sondern Personen, die sich vorab mit einem klaren Fertigkeitsprofil und ggf. auch Ausstattung im System registriert haben. Besondere Anforderungen entstehen bei den Disponenten der Leitstelle, deren Mehrbelastung durch das neue System gering zu halten ist, als auch bei den freiwilligen Helfern, die über eine App auf dem Mobiltelefon alarmiert werden und auch darüber die Kommunikation führen sollen. Die Anforderungen beeinflussen sowohl die System-Infrastruktur als auch die Benutzerschnittstelle.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Henrik Detjen, Stefan Geisler, Gerd Bumiller
URL:https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=d1KTCgAAQBAJ&oi=fnd&pg=PA11&ots=Sh_DN5N6tZ&sig=rOa6Hb01li-Ur9AeCSv7hcGa7MA#v=onepage&q&f=false
Parent Title (German):Mensch und Computer 2015 – Workshopband
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Completion:2015
Release Date:2021/02/11
Pagenumber:8
First Page:11
Last Page:18
Institutes:Fachbereich 1 - Institut Informatik
DDC class:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Licence (German):License LogoNo Creative Commons