Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Entwicklung einer blended learning remote Lab - Lernumgebung zur Vermittlung von Kompetenzen eingebetteter Systeme

  • Die Möglichkeiten der Wissensvermittlung über eingebettete Systeme haben sich durch das erforderliche distance learning stark verändert. Die bekannten didaktischen Konzepte, welche bis dahin angewandt wurden, werden durch den Wegfall von Präsenz-Praktika und den fehlenden Zugang zu einem IoT- Labor ausgehebelt. Diese Master-Thesis beschäftigt sich daher mit der Idee, wie eine Überholung des Eingebettete Systeme-Moduls an der Hochschule Ruhr West sowohl die Modulziele weiter erfüllen kann als auch darüber hinaus einen Mehrwert erschaffen wird. Vor diesem Hintergrund wird untersucht wie durch die Einführung eines Remote-Labs in Kombination mit einer kollaborativen Entwicklungssoftware für Lerngruppen, Anreize für die Studierenden geschaffen werden können, die ihnen praxisnäheres und fundiertes Wissen in der Entwicklung eingebetteter Systeme vermitteln. Dieses neue Vorgehen verwendet einen Peer-Group-Code-Bearbeitung- Ansatz in Echtzeit und Peer-to-Peer-Videokonferenzen und verteilt über den MQTT-Server die Interaktion der Hardwareentwicklung als integralen Bestandteil eines Kurskonzepts. Ziel ist es, die Motivation und die Lernleistung der Schüler zu verbessern. Das Vorgehen wird anhand begleitender Umfragen während des Moduls weiterentwickelt und die Semesterergebnisse werden unter Zuhilfenahme von Bewertungskriterien mit denen vergangener Jahre verglichen. Darüber hinaus wird das neue Kurskonzept durch eine Expertenbefragung in Form von Studierenden evaluiert, welche den Kurs in seiner alten Form durchlaufen haben.
  • The options to impart embedded system skills have changed tremendously due to the current social distancing situation. The established didactic concepts used until the global pandemic are undermined by the elimination of the possibility to do practical courses in presence as well as the lack of access to an IoT (Internet of Things) laboratory. This thesis therefore deals with the idea of how an overhaul of the embedded systems course at the University of Applied Sciences “Hochschule Ruhr West” can be helpful so the module goals can still be achieved and more- over, how it can be offering a genuine added value. In view of the above, it is examined how the introduction of a remote lab, in combination with a collaborative development software for learning groups, can provide an in- centive for the students. Through this, they are supplied with more practical and profund knowledge in the development of embedded systems. This new approach uses real time peer group code editing and peer-to- peer videoconferencing and distributes, via MQTT server, interacting hard- ware development as integral part of a course concept to improve the motivation and learning output of students. The approach will be further developed using accompanying surveys throughout the module. Moreover, the course results will be compared with those of previous years with the help of evaluation criteria. In addition, an expert survey of students who completed the course in its old form will evaluate the new course concept.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Florian Paproth
URN:urn:nbn:de:hbz:1393-opus4-7278
Referee:Michael Schäfer, Jan Pawlowski
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2021
Date of final exam:0021/06/07
Contributing Corporation:Hochschule Ruhr West
Release Date:2021/09/01
Tag:Eingebettete Systeme; Remote Lab
Education; Embedded Systems; distance learning
Page Number:90
Institutes:Fachbereich 1 - Institut Informatik
DDC class:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-SA - Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International