• search hit 2 of 5
Back to Result List

Aktiv im Alter

  • Die Prognosen für den demografischen Wandel sind eindeutig: In den kommenden Jahren wird es immer mehr Menschen über 65 Jahre geben. Damit verbunden sind große Herausforderungen für die Gesellschaft und ihre Sozialsysteme, aber auch für viele Angehörige, die ihre Verwandten im Alter pflegen. Doch nicht alle älteren Menschen leben im Kreise ihrer Familie oder können sich Fremdbetreuung durch Pflegedienste leisten. Häufig übernehmen Nachbarn oder Freunde aus der Umgebung diese Aufgabe. Für diese Menschen wird das Wohnquartier zum zentralen Gesundheitsstandort. Im besten Fall können sie dort ihren Alltag noch lange selbstständig bewältigen und ihre sozialen Kontakte aufrechterhalten. Das soll bald eine App unterstützen. Sie ist Teil eines Trainingsprogramms, das die Hochschule für Gesundheit (hsg) im Verbund mit der Hochschule Ruhr West erarbeitet. Der Name des Projekts ist Programm: „Quartier agil – Aktiv vor Ort“. Mit Übungen zum kognitiven und körperlichen Training, Angeboten für Gruppenaktivitäten, Kommunikationsforen und Funktionen zur Selbstkontrolle wollen die Forscherinnen und Forscher ältere Menschen fit halten.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christian Grüneberg, Sascha Sommer, Christian Thiel, Uwe Handmann, Oliver Koch
URL:http://www.handmann.net/pdf/IA-GruHanEtAl2016a.pdf
Parent Title (German):Gesellschaft & Digitalisierung
Subtitle (German):Digitales Trainingsprogramm für ältere Menschen im Quartier
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2016
Contributing Corporation:InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V
Release Date:2019/07/16
Pagenumber:2
First Page:14
Last Page:15
Institutes:Fachbereich 1 - Institut Informatik
DDC class:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Licence (German):License LogoNo Creative Commons